[Rezension] Ferdinand Sauerbruch und die Charité



Ferdinand Sauerbruch und die Charité von Dr. Christian Hardinghaus ist ein Sachbuch/Biografie über das Leben von Prof.Dr. Sauerbruch und über die Geschichte der Charité. Dieses Buch war für mich etwas komplett anderes, da es nun überhaupt nicht in mein Genre fällt, allerdings habe ich es in der Buchhandlung gesehen, habe mir den Klappentext durchgelesen und musste es einfach mitnehmen. Und was soll ich sagen ich habe es innerhalb von 6 Stunden vollständig verschlungen.

Ferdinand Sauerbruch ist wohl einer der umstrittensten Ärzte seiner Zeit. Ihm wird unterstellt das er das Naziregime unterstützt. Doch mit diesem Buch kommen ganz neue Fakten auf den Tisch. Dr. Christian Hardinghaus hat eine umfassende Recherche betrieben und dabei ganz neue vorher nie veröffentlichte Quellen hinzugezogen, wie das Tagebuch von Sauerbruchs Assistenten Adolphe Jung. Ob diese Quellen aber den ganzen Spekulationen, Gerüchten usw. über die Unterstützung des NS-Regimes bekräftigen oder ob sich dies alles als absoluter Schwachsinn herausstellt und Sauerbruch dagegen einer Widerstandsgruppe und den Juden geholfen hat, das könnt ihr alles in diesem Buch nachlesen.
Ich war bereits nach der 2. Staffel Charité die vor ein paar Wochen noch im TV lief Feuer und Flamme für die Geschichte und es interessiert mich wirklich brennend was mit den ganzen Personen von damals so geschehen ist. Bereits nach der 1. Staffel habe ich erstmal Google angeschmissen und mich ein bisschen schlau gelesen. Dies mag aber auch vielleicht daran liegen, dass ich selbst in der Medizin arbeite. Nun hat mich aber das Phänomen Sauerbruch nicht in Ruhe gelassen und selbst durch diese Biografie ist mein Interesse nun noch mehr geweckt, am liebsten würde ich noch mehr über ihn erfahren und auch habe ich das Gefühl, dass man noch längst nicht alles über sein Leben weiß. Ich bin auf jedenfall der Meinung das Sauerbruch einen wichtigen Anteil zur Medizin beigetragen hat und für immer, egal wie umstritten er auch sein mag eine Koryphäe und ein Einflussreicher Mensch in dem Gebiet bleiben wird.
Dr. Christian Hadinghaus hat hier eine hervorragende Biografie über Prof.Dr. Sauerbruch geschrieben und auch den Wandel der Charité sehr interessant beschrieben. Wie die Jahre miteinander zusammen hängen, was vor Sauerbruchs Zeit an der Charité passierte und was als Sauerbruch Chef an dieser Klinik war, alles wird hier erklärt.
Ich bin absolut begeistert und kann gar nicht mehr zu diesem Spontankauf sagen. Ich bin gespannt was Dr. Hardinhaus Roman „Die Spionin der Charité“ so zu bieten hat und freue mich ansonsten auf weitere Bücher von ihm.
Ich kann diesem Buch also nur verdiente 5 von 5 Punkten geben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten