[Rezension] Die Antwort auf Vielleicht

Unbezahlte Werbung 

Die Antwort auf Vielleicht von Hendrik Winter war ein Rezensionsexemplar vom Bastei Lübbe Verlag, ein ganz großes Dankeschön dafür. Mich würde tatsächlich interessieren wer von euch es denn auch bereits gelesen hat ? Denn mich hat dieses Buch zerstört.
Die Antwort auf Vielleicht handelt vom Taxifahrer Adam der Krebspatienten zur Strahlentherapie und Chemo fährt. Während einer Fahrt lernt er Jessi kennen. Und damit beginnt eine Aufregende und Herzergreifende Geschichte.

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist recht schlicht aber dennoch sehr schön und auffallend. Hendrik´s Schreibstil ist leicht zu lesen, dennoch tiefgründig und ergreifend mit sämtlichen Emotionen. Das Buch ist so verdammt gut geschrieben, dass man es einfach in einem Rutsch lesen muss, zumindest konnte ich nicht widerstehen.
Mich hat dieses Buch Emotional komplett zerstört. Ich habe nur noch geheult. Hendrik hat es einfach so realistisch geschrieben, dass ich das Gefühl hatte selbst im Taxi bei Adam zu sitzen und diese ganze Geschichte selbst zu erleben. Es war ein Feuerwerk der Gefühle und doch habe ich die letzten 100 Seiten einfach nur heulend und gefühlstechnisch zerstört dort gesessen und dieses Buch weiter verschlungen. Ich habe keine 12 Stunden für das komplette Buch benötigt.
Danke Hendrik für dieses Buch, bitte schreib genau so weiter. Ich möchte noch viel mehr solche Bücher lesen. Und vielleicht war genau dieses Buch nun auch meine Antwort auf Vielleicht
Wenn jemand von euch auch mal eine Geschichte über Krebs und die Therapien, eines Krebstaxifahrers und einer jungen erkrankten Frau lesen möchte die einem sehr nahe geht, dann empfehle ich euch dieses Buch. Ich muss gestehen ich kann, was vorallem diese Art Krebs betrifft die Jessi hat, genau abschätzen was passiert da ich selbst in einem HNO OP arbeite und öfters mit Tumoren zu tun habe. Lasst euch von diesem Buch emotional zerstören und geht an eure Grenzen. Aber bitte lest dieses Buch.
Die Antwort auf Vielleicht hat von mir die volle Punktzahl verdient, denn so ein gutes Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. 5 von 5 Punkten !!

Keine Kommentare:

Kommentar posten