[Blogtour] Fantasy - Subgenre / Interview mit Rufus aus Sommer hinter Dornen




Hallo ihr Lieben,

zur Blogtour Fantasy - Subgenre haben Regina Meißner und ich uns etwas überlegt. Und zwar hatten wir die Idee nicht nur ein ganz normales Autoreninterview zu führen, sondern mal ein Interview mit einem Charakter aus dem Buch zu führen. 
Hierbei handelt es sich um Rufus aus dem Buch "Sommer hinter Dornen".
Viel Spaß beim Kennenlernen von Rufus :)

Wie alt bist du ?

Oje, wollt ihr das wirklich wissen? Sagen wir es mal so – ich bin jung genug, um immer noch in der Kampfkunst erprobt zu sein, aber alt genug, um langsam über einen Nachfolger nachzudenken.


Wolltest du immer zum Siegel?
Der Umgang mit Waffen wurde mir durch meinen Vater quasi in die Wiege gelegt, daher war ich auf der Suche nach einer Organisation, die mein Können unterstützt und weiter fördert. Das nächtliche Siegel hat mir dabei gut geholfen.


Wie bist du zum Siegel gekommen ?

Ich wollte einem Verein beitreten, der mich gleichzeitig fordert und fördert. So bin ich auf das Siegel gestoßen und bis heute bereue ich meine Entscheidung nicht im Geringsten.

Was hast du gemacht bevor du zum Siegel gekommen bist ?

Ich habe eine Weile als Bäcker gearbeitet, aber der Beruf hat mich nie ausgefüllt. Da war immer der Gedanke, dass ich eigentlich mehr machen will, der Gedanke, dass ich etwas bezwecken möchte.



Hast du Familie ? Wenn ja was haben die dazu gesagt das du zum Siegel gegangen bist ?

Mein Vater stand hinter meiner Entscheidung, aber meine Mutter war zunächst skeptisch. Bei ihr überwog die Angst, dass ich mich in einem Kampf verletzten könnte. Ich denke, das ist aber ganz normal. Glücklicherweise ist mir nie etwas Ernsthaftes zugestoßen. 



Wie hast du damals von dem Geschehnis mit der bösen Fee und der Prinzessin erfahren ? Ich denke, es gibt kaum jemanden, der es nicht erfahren hat. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer und hat vor niemandem Halt gemacht.



Warum bist du nicht mit dem Prinzen zum Schloss aufgebrochen, um die Prinzessin zu befreien ?

Ich glaube an Aria. Auch wenn sie jahrelang unterschätzt wurde, habe ich sie immer als kühn eingestuft. Ich denke, ich wollte hauptsächlich, dass sie sich beweist und die anderen nicht mehr an ihr zweifeln.



Was hat man sich alles über die Welt hinter der Dornenhecke erzählt ?

Dunkle Geschichten ranken sich um die Dornenhecke. Man erzählt sich von gefährlichen Kreaturen, bösen Magiern und dunklen Geheimnissen. Außerdem ist niemand mehr zurückgekommen.



Hast du Aria freiwillig ausgebildet oder warum ist sie so weit gekommen ?

Arias Vater war beim nächtlichen Siegel. Aria ist in seine Fußstapfen getreten.



Was wäre wenn noch eine Frau ins Siegel wollte, wäre das möglich ?

Natürlich. Prinzipiell habe ich nichts dagegen, sofern sie die nötigen Qualitäten mitbringt.



Wie fühlt es sich an nun ein Teil der Geschichte zu sein ?

Es ist ein Gefühl, an das ich mich immer noch nicht ganz gewohnt habe. Ich bin überrascht, glücklich und fühle mich auch ein bisschen geehrt. 
_______________________________________________________________________________ 
Morgen also am 31.7 wird es auf unserer Facebook Veranstaltungs Seite ein großes Gewinnspiel geben
Also schaut unbedingt vorbei :) 
Fantasy Subgenres  

Kommentare:

  1. Ein Charakterinterview finde ich sehr spannend. Dieses hier hat meine Neugierde geweckt (was zugegeben nicht sehr schwer ist). Ich denke, ich habe neue Lektüre entdeckt. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ein Charakterinterview zur Abwechslung mal was ganz anderes ist und sich auch gut lesen lässt, danke für deinen heutigen beitrag und gerne aúch weiter dabei bin. :-) LG Jenny
    jspatchouy@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Interview sehr interessant.Es macht auch neugierig auf mehr.Ich hab es ja schon auf meinem Sub,fehlt mir nur noch die Zeit zum lesen.^^ Danke für das interessante Interview. ^^Einen schönen Sonntag noch <3

    LG Fatma

    AntwortenLöschen